Information

1. Zweck der Lehrwerkstätte

Die Lehrwerkstätte für Bekleidungsgestalterin gehört zum Kanton Thurgau. Sie ist wirtschaftlich orientiert und führt hauptsächlich Kundenaufträge aus.

Die Lehrfrauen oder Lehrlinge arbeiten für eine anspruchsvolle Kundschaft und haben dadurch die Gelegenheit, sich vielseitig auszubilden. Pro Lehrjahr werden fünf Auszubildende aufgenommen. Diese am Beruf und an seiner wertvollen Grundausbildung interessierten Jugendlichen haben die Möglichkeit, den vielseitigen und schöpferischen Beruf der Bekleidungsgestalterin in der Lehrwerkstätte couture création in Kreuzlingen zu erlernen.

2. Ausbildung

Die Ausbildung erfolg nach den Vorschriften des Bundes und des Kantons. Der obligatorische Unterricht am bbM wird von allen Bekleidungsgestaltern/innen des Kantons in Kreuzlingen besucht.

Schnupperlehre

Vor Absolvierung der Eignungsprüfung wird von allen Bewerberinnen/Bewerbern eine Schnupperlehre von 1-2 Tagen verlangt. Selbstverständlich seht die Lehrwerkstätte für alle direkt am Beruf interessierten Oberstuferschüler/innen für ein Schnupperlehre offen.

Lehrwerkstätte Couture Creation

Diese wertvolle Institution widmet sich seit dem Jahre 1978 der Mode und der Ausbildung. Mit der Gründung der Lehrwerkstätte COUTURE CREATION hat sich in Kreuzlingen ein wirklicher Massschneiderei-Betrieb auf Coutureniveau etabliert. Die grosse Erfahrung kommt den Kundinnen in Form von Beratung in Gestaltung und Materialwahl sowie in perfekter Ausführung zu.

Seit dem Sommer 2014 besteht ein neuer Ausbildungsplan, für die «Bekleidungsgestalterin/Damenbekleidung» EFZ und EBA Bekleidungsnäherin.
 

Bildungsverordung Bekleidungsgestalterin EFZ  [PDF, 501 KB]

Modelllehrgang Bekleidungsgestalterin EFZ  [PDF, 63.0 KB]